Ein bisschen Glauben gibt es nicht

„Gott findet BILD-Journalisten! Fast jeder Mensch ist auf der Suche nach dem Sinn. Dabei tragen viele Millionen Deutsche den Kern aller Antworten auf die großen Fragen längst in sich: Sie sind gläubig – aber die meisten von ihnen nur nebenher, so ein bisschen“. So beginnt auf amazon.de die Beschreibung von Daniel Böckings Buch „Ein bisschen Glauben gibt es nicht“, in dem er seine Umkehr zu Gott als „einen Sechser im Lotto“ beschreibt.

Wir haben Daniel Böcking nach Wuppertal eingeladen und wollen seine Geschichte zum Anlass nehmen, über die eigene Haltung zum christlichen Glauben ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung wird am Samstag, den 28. September um 16 Uhr in der Diakoniekirche (Kreuzkirche) in Elberfeld stattfinden Friedrichstr. 1. Mitveranstalter ist die Wuppertaler Stadtmission. Im Anschluss wollen wir für Interessierte einen Glaubenskurs anbieten.

Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit, interessierte Freunde und Bekannte einzuladen und mitzubringen!

SchulzeEin bisschen Glauben gibt es nicht