Monatsthema Gottesdienst

Gottesdienst gestalten heißt unterschiedliche Erwartungen, Prägungen und Vorstellungen unter einen Hut bringen und zugleich dem Gott Raum geben, der Erwartungen durchkreuzt, Prägungen zurecht bringt und Vorstellungen verändert. Vom 25. Januar bis zum 28. Februar wollen wir uns intensiv mit unseren Gottesdiensten beschäftigen. An vier Sonntagen werden Gottesdienste in unterschiedlicher Ausprägung erlebbar sein:

  • am 25.1. ein Gottesdienst, der in modernisierter und lebendiger Form den inneren Weg eines evangelischen Gottesdienstes nachzeichnet.
  • am 8.2. ein Gottesdienst mit dem Schwerpunkt Anbetung.
  • am 15.2. ein Gottesdienst, der in die Stille führt.
  • am 22.2. ein Gottesdienst für Suchende und Fragende.

Es werden jeweils Papier und Stifte bereit liegen, so dass jeder, der mag, seine Eindrücke festhalten kann.

Am 28. Februar von 9 – ca. 13.30 Uhr wird es dann einen Workshop für alle am Thema interessierten geben. Dann wollen wir die gemachten Erfahrungen auswerten und über Form und Inhalte unserer Gottesdienste ins Gespräch kommen und über die Grundhaltungen, mit denen wir Gottesdienst feiern.

Wir hoffen auf rege Beteiligung!

WebmasterMonatsthema Gottesdienst