Manchmal stehen wir fassungslos und ohnmächtig vor dem, was in der Welt oder in unserem Leben geschieht, und sehnen uns nach einem ordentlichen Donnerwetter Gottes oder dass endlich ein Lichtstrahl durch die Wolken bricht. Gedanken dazu aus dem Gemeindetreff der Landeskirchlichen Gemeinschaft.

Impuls: Matthias Stempfle